So schließen Sie einen kabellosen Drucker an

Es ist einfach, einen Drucker mit einem USB- oder Ethernet-Kabel zum Arbeiten zu bringen. Der Anschluss eines drahtlosen Druckers kann schwieriger sein. Hier ist, was Sie wissen müssen, um Ihren Wi-Fi-fähigen Drucker in Betrieb zu nehmen.

Der Anschluss eines kabelgebundenen Druckers ist einfach. Wählen Sie das richtige Kabel und stecken Sie dann das eine Ende in den Drucker und das andere in einen Computer oder ein Netzwerk. Der Anschluss eines kabellosen Druckers hingegen und wlan drucker einrichten ist… naja… nicht so einfach. Selbst wenn alles reibungslos läuft, wie es normalerweise der Fall ist, ist es immer noch komplizierter als das Einstecken eines Kabels.

Ein zu beachtendes Problem ist, dass es mehr als eine Art von drahtlosem Drucken gibt. Bluetooth-fähige Drucker sind beispielsweise drahtlose Drucker, ebenso wie Drucker, die über Infrarot-(IrDA)-Verbindungen verfügen. Wenn die meisten Menschen jedoch über drahtlose Drucker sprechen, meinen sie Wi-Fi-Drucker, worauf wir uns hier weitgehend konzentrieren werden.

So schließen Sie einen kabellosen Drucker an

Auch wenn die Diskussion auf Wi-Fi beschränkt ist, gibt es mehr als eine Möglichkeit, einen drahtlosen Drucker anzuschließen, und für jede grundlegende Art der Verbindung variieren die Schritte je nach Drucker. Das macht es unmöglich, alle Variationen bis ins Detail in einem kurzen Artikel darzustellen. Unser Ziel ist es stattdessen, die wichtigsten Informationen, die Sie benötigen, zusammen mit Strategien zur Fehlerbehebung bei Problemen, auf die Sie stoßen könnten, zu vermitteln. Die Kombination sollte Ihnen eine gute Chance geben, Ihren drahtlosen Drucker zur Verbindung zu bringen, auch wenn der Prozess nicht reibungslos verläuft.

Die andere Seite der Gleichung

  • Die Schritte zum Anschluss eines Druckers über Wi-Fi hängen zu einem großen Teil davon ab, mit was Sie sich verbinden möchten. Die drei Auswahlmöglichkeiten sind ein Wi-Fi-Zugangspunkt in einem Netzwerk, ein oder mehrere Einzelcomputer direkt oder ein Smartphone oder Tablett. Beginnen wir mit einem Zugangspunkt.
  • Jedes Wi-Fi-Gerät, einschließlich eines Druckers, kann einen oder mehrere von drei verschiedenen Wi-Fi-Modi unterstützen – Infrastruktur, Ad-hoc und Wi-Fi Direct. Der Infrastrukturmodus erfordert einen Wi-Fi-Zugangspunkt, der normalerweise in einen Router integriert ist. Die Idee ist, dass alle Wi-Fi-Geräte in Ihrem Netzwerk über den Access Point verbunden sind. Wenn Sie ein Netzwerk mit einem Access Point haben, sollten sowohl dieses als auch jedes andere Wi-Fi-Gerät im Netzwerk bereits auf Infrastrukturmodus eingestellt sein. Praktisch jeder Wi-Fi-Drucker unterstützt diesen Modus.
  • Für die Zwecke dieser Diskussion gehen wir davon aus, dass Sie entweder das Netzwerk selbst eingerichtet haben und mit seinen Einstellungen, insbesondere den Sicherheitseinstellungen, vertraut sind, oder dass Sie sich leicht an jemanden wenden können, der Ihnen die Informationen geben kann. Wichtige Informationen, die Sie wissen müssen, damit Sie sie bei der Druckereinrichtung eingeben können, sind die SSID des Netzwerks (sein Name), das Netzwerkpasswort, falls es eine hat (was es sollte), und, sofern es ein Passwort gibt, das Sicherheitsprotokoll, das Ihr Netzwerk verwendet (WEP, WPA oder WPA2).
  • Sie sollten auch alle anderen Einstellungen kennen, die Sie von den gängigsten Optionen aus geändert haben. Wenn Sie beispielsweise DHCP deaktiviert haben, das automatisch IP-Adressen zuweist, müssen Sie dem Drucker manuell eine IP-Adresse zuweisen. Wenn Sie den Zugangspunkt so einstellen, dass er sich nur mit Geräten mit bestimmten MAC-Adressen verbindet, müssen Sie die MAC-Adresse des Druckers in die Liste eintragen, bevor Sie ihn installieren. Alle Kommentare hier gehen davon aus, dass Sie entweder bei den gängigsten Einstellungen geblieben sind oder wissen, welche Änderungen Sie vorgenommen haben und wie Sie die Installationsprozedur an diese anpassen können.

Verbindung zu einem Access Point herstellen

Der Computer, auf dem Sie den Treiber installieren, sollte bereits mit dem Netzwerk verbunden sein, so dass die Einrichtung des Druckers aus nur zwei Schritten besteht: dem Aufbau der Wi-Fi-Verbindung zwischen Drucker und Netzwerk und der Installation des Treibers, damit er weiß, wie man Druckaufträge an den Drucker sendet.

Wie Sie die Wi-Fi-Verbindung herstellen, hängt vom Drucker ab. In einigen Fällen finden Sie in den Druckermenüs einen Einrichtungsassistenten, der Sie durch jede Einstellung führt und Sie beispielsweise auffordert, die Netzwerk Service Set Identifier (SSID) einzugeben. In anderen finden Sie separate Menüoptionen, die Sie auswählen und einzeln ausfüllen müssen. In noch anderen Fällen kümmert sich das Treiberinstallationsprogramm auf der mit dem Drucker gelieferten Diskette um die Eingabe der Informationen in den Drucker und sagt Ihnen in der Regel, dass Sie sich über ein USB-Kabel verbinden müssen, um die Einstellungen an den Drucker zu senden.

Manual

Lesen Sie in den Einrichtungsanleitungen Ihres Druckers nach, um herauszufinden, welche Vorgehensweise Sie verwenden sollten. Wenn Sie Ihre Originaldokumentation verloren haben, sollten Sie Kopien von der Website des Herstellers herunterladen können. Unabhängig von der Vorgehensweise sollte der Drucker, sobald Sie die Informationen eingegeben haben, die er benötigt, die Verbindung herstellen. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es an der Zeit, sich alle Änderungen, die Sie an den Einstellungen im Access Point vorgenommen haben, genau anzusehen.

Vodafone Easybox-802 Router – So setzen Sie die Werkseinstellungen zurück

Vodafone Easybox-802 Router setzt auf Werkseinstellungen zurück. Sie können Ihren drahtlosen WiFi-Router ganz einfach zurücksetzen.Hier stellen wir auch Reboot-Methoden von Vodafone Routern zur Verfügung. Sie müssen Ihren Wireless Router auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurücksetzen, wenn Sie Ihren Routernamen oder Ihr Passwort vergessen haben. Und Sie müssen Ihr Gerät neu starten, wenn Ihr Router nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Dieser Beitrag beschreibt, wie Sie auf eine werkseitige Standardkonfiguration der Vodafone Easybox-802 zurücksetzen können. Wenn das Passwort vergessen wurde und der Zugriff auf den Vodafone Router eingeschränkt ist oder easybox 804 passwort ändern oder Konfigurationen falsch vorgenommen wurden, kann ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen hilfreich sein. Und auch, wie man das drahtlose Passwort des Routers ändert.

Inhaltsverzeichnis

  • Unterschied zwischen Reset und Neustart :
  • So setzen Sie den Vodafone Easybox-802 Router mit Taste zurück:
  • Vodafone Easybox-802 Standard-Login, Passwort und IP :
  • So starten Sie Ihren Vodafone Router neu:

Unterschied zwischen Reset und Neustart :

Vodafone Easybox-802 Router - So setzen Sie die Werkseinstellungen zurück

Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem Zurücksetzen eines Routers und dem Neustart eines Routers. Neustart bedeutet, die Stromversorgung zum Router einzuschalten oder den Router zu aktualisieren. Beim Zurücksetzen werden die Router-Einstellungen auf die werkseitigen Voreinstellungen zurückgesetzt. Vielleicht haben Sie das Passwort Ihres Vodafone Routers vergessen und möchten nun das Passwort zurücksetzen. Zuerst müssen Sie den Router hart zurücksetzen, dann können Sie das Standardpasswort verwenden, um auf Ihren Router zuzugreifen.

Wenn Sie Ihren Router zurücksetzen, werden die folgenden Einstellungen geändert:

  • Vodafone Router Benutzername und Passwort
  • Wi-Fi-Benutzername und Passwort
  • ISP IP-Adressen und DNS
  • Alle Firewall-Einstellungen, die Sie vorgenommen haben.
  • Alle Portforwards, die Sie eingerichtet haben.
  • Im Allgemeinen alle Konfigurations- oder Einstellungsänderungen, die Sie an Ihrem Router vorgenommen haben.

So setzen Sie den Vodafone Easybox-802 Router mit Taste zurück:

Um einen Factory-Reset durchzuführen, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus.

Schalten Sie den Vodafone Router ein, legen Sie eine Büroklammer oder einen Pin in das Loch auf der Rückseite des Routers mit der Bezeichnung Reset.

Halten Sie die Büroklammer oder den Stift 10 bis 15 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie sie los.

Der Router wird von selbst neu starten. Sobald die WLAN-Leuchte nicht mehr blinkt, wird der Router zurückgesetzt.

Bitte beachten Sie, dass das Zurücksetzen des Vodafone Routers die Firmware nicht auf eine frühere Version zurücksetzt. Es werden nur alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Vodafone Easybox-802 Standard-Login, Passwort und IP :

Sobald Ihr Vodafone Router zurückgesetzt wurde, kehrt er zu seinen werkseitigen Voreinstellungen zurück.

IP-Adresse: 192.168.0.1 oder 192.168.2.1

Benutzername: Vodafone oder root

Passwort: Vodafone oder 123456

ODER siehe Rückseite Ihres Gerätes.

So setzen Sie den Vodafone Easybox-802 Router über das Admin Control Panel zurück:

Sie müssen die interne IP-Adresse Ihres Vodafone Easybox-802 Routers kennen, bevor Sie sich dort anmelden können. Wir haben bereits die Login-Daten oben deutlich platziert. Die Vodafone Easybox-802 verfügt über eine Weboberfläche zur Konfiguration. Sie können sich mit jedem Webbrowser (Firefox und Chrome) beim Router anmelden. Verbinden Sie zuerst Ihren Router mit dem PC über ein RJ45 Cat5 oder Cat6 Kabel. Melden Sie sich dann mit den oben genannten Zugangsdaten an. Führen Sie nach der Anmeldung die folgenden Schritte aus, um Ihr Gerät zurückzusetzen.

Nicht verfügbar

Hinweis: Wenn Sie nicht in Ihren Wireless Router eingeloggt sein können, hier ein paar mögliche Lösungen, die Sie ausprobieren können.

Passwort für den Vodafone Easybox-802 Router vergessen: Wenn Ihr Internet Service Provider oder ISP Ihnen Ihren Router zur Verfügung gestellt hat, dann sollten Sie versuchen, ihn anzurufen und herauszufinden, ob er entweder weiß, wie der Benutzername und das Passwort Ihres Vodafone Routers lautet, oder ob er es für Sie zurücksetzen kann.

Wie man den Vodafone Easybox-802 Router auf Standardeinstellungen zurücksetzt: Wenn Sie immer noch nicht eingeloggt sein können, dann müssen Sie Ihren Router wahrscheinlich hart auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Bitte lesen Sie den Anfangsteil dieser Seite.

So starten Sie Ihren Vodafone Router neu:

Ein Neustart eines Routers bedeutet, dass der Strom ausgeschaltet oder der Router aktualisiert wird. Wenn Sie Ihren Router neu starten möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Ziehen Sie den Netzstecker von der Rückseite des Vodafone Routers und stecken Sie ihn wieder ein.

Warten Sie über 20 Sekunden, bis der Router neu gestartet wird.

Ihre Internetverbindung kann unterbrochen werden, wenn Ihr Wireless Router neu gestartet wird. Wenn jemand einen Computer in Ihrem Netzwerk verwendet, um auf das Internet zuzugreifen, sollten Sie ihn warnen.